Oberschule Elstal > Terminkalender > 2018-19 > Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie

6. Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie an der Elstaler Heinz Sielmann Oberschule

Am 14.03.2019 jährte sich nunmehr der Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie zum sechsten Mal an der Heinz Sielmann Oberschule Elstal. Diesmal waren neben den Projektpartnern dem AIDS-Hilfe Potsdam e.V., vertreten durch Frau Lademann, und dem Katte e.V. und GayBrandenburg, die von Herrn Bock sowie Herrn Witschak vertreten wurden, u.a. Andrea Johlige, Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Asyl- und Flüchtlingspolitik, MigrantInnen- und AusländerInnenpolitik und Tolerantes Brandenburg, und Tobias Bank, u.a. Fraktionsvorsitzender der LINKEN in der Gemeindevertretung Wustermark und Initiator des Präventionstages, zu Gast. Besonders an dem diesjährigen Aufklärungsevent für die Schüler*innen des 10. Jahrgangs war der Besuch von Monika von der Lippe, die explizit den Schülern der Klasse 10c Rede und Antwort bezüglich ihrer bedeutsamen Tätigkeit als Landesgleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg stand. 

Die Statistiken über Diskriminierung von Minderheiten im Auge mahnte Frau Höft, die kommissarische Schulleiterin der Heinz Sielmann Oberschule Elstal, im Rahmen der Eröffnungsrede u.a. die abfälligen Äußerungen über Homosexuelle, die nach wie vor im Alltag präsent sind und „nicht nur von Niveaulosigkeit, sondern auch von fehlender Toleranz und Akzeptanz zeugen.“  Frau Johlige schloss sich diesem Statement an und lobte die Elstaler Oberschule für ihr Engagement sowie die Aufklärungsarbeit, die für eine Schule in Brandenburg etwas Besonderes sei.  

Hierfür bedankt sich die Heinz Sielmann Oberschule Elstal bei allen Mitwirkenden und Gästen für ihre bedeutsamen präventiven Beiträge beim Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie.

Frau Waltenberger, Frau Höft, (kommissarische Schulleiterin) und Monika von der Lippe (Landesgleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg) (v.l.n.r.) gemeinsam mit einigen Schülern der Klasse 10c der Heinz Sielmann Oberschule Elstal. Im Rahmen einer außerordentlichen Gesprächsrunde konnten die Zehntklässler Frau von der Lippe, die seit September 2015 Landesgleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg ist, diverse Fragen zu ihrem Tätigkeitsfeld stellen, welche sich u.a. um den richtigen Umgang mit Transfrauen und -männern und das Outen drehten.