< Februar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        
Oberschule Elstal > Terminkalender > 2017-18 > Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie

Elstaler Oberschule begeht 5. Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie

Es ist bereits das 5. Mal, dass der Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie an der Elstaler Oberschule stattfindet. Neben den Projektpartnern Katte e.V. und GayBrandenburg, AIDS-Hilfe Potsdam e.V., dem Kinderring Berlin e.V. sowie des Hospizdienstes „TAUWERK“ e.V. Berlin, waren u.a. Daniela Trochowski, Staatssekretärin im Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg, Holger Schreiber, Bürgermeister der Gemeinde Wustermark, und Tobias Bank, Fraktionsvorsitzender der LINKEN in der Gemeindevertretung Wustermark und Initiator des Präventionstages, zu Gast.

In Anbetracht der Tatsache, dass  die Straftaten gegen Homosexuelle im Jahr 2016 mit etwa 30 % zum Vorjahr bundesweit signifikant angestiegen sind, ist die Präventionsarbeit nötiger denn je, so der Appell von Daniela Trochowski bei der Eröffnungsrede vor den Schülern des 10. Jahrgangs.

Da sich die Heinz Sielmann Oberschule Elstal in diesem Jahr um die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bewirbt, kommt dem Präventionstag eine weitere wichtige Bedeutung zu. Denn Gewalt gegen Andersdenkende, Andersfühlende und Andersaussehende sind Gemeinsamkeiten von Rassismus und Homophobie, denen man durch regelmäßige Aufklärung Jugendlicher begegnen muss, um bei der Entwicklung und Tradierung von Akzeptanz, Toleranz und des Auftretens gegen Ausgrenzung Erfolge zu erziehen.

In diesem Sinne danken wir allen Mitwirkenden und Gästen für ihren wichtigen präventiven Beitrag beim  Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie. 

Auch der 5. Aktionstag für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie am Montag, den 11.12.2017 drehte sich um Themen, wie sexuell übertragbare Krankheiten, Schwangerschaftsverhütung und unterschiedliche Aspekte von Sexualität. Tobias Bank (Gemeindevertrer in Wustermark und Initiator des Präventionstages), Katharina Wönne („TAUWERK“ e.V.), Lukas Makowski und Carsten Bock (Katte e.V./ GayBrandenburg), Hortense Lademann (AIDS-Hilfe Potsdam e.V.), Daniela Trochowski (Staatssekretärin im Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg), Schwester Dominique (Katte e.V./ GayBrandenburg), Holger Schreiber (Bürgermeister der Gemeidne Wustermark) und Dr. Christine Scharschmidt (Oberschulrektorin) (unten, v.l.n.r.; Niklas Kuck vom Kinderring Berlin e.V. fehlt auf dem Foto) mit den Schülern des 10. Jahrgangs der Heinz Sielmann Oberschule Elstal.

Daniela Trochowski, Staatssekretärin im Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg, bei der Eröffnung des 5. Aktionstages für gesundheitliche Aufklärung und gegen Homophobie an der Heinz Sielmann Oberschule Elstal.

Für die passende musikalische Untermalung sorgten die Schüler Alessandro Müller (vorne rechts) sowie Johannes Frei am Klavier.