< August 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
25.06.2020 - 09.08.2020 Sommerferien

Neunter Unternehmertag an der Heinz Sielmann Oberschule Elstal – ein einmaliges Schulprojekt im attraktiven Wirtschaftsstandort Wustermark

Am 20. November 2019 fand mittlerweile der 9. Unternehmertag an der Heinz Sielmann Oberschule Elstal statt, an dem erneut allerhand Unternehmen, Einrichtungen sowie Behörden zugegen waren. Zu den langjährigen Partnern gehören u.a. der Hauptsponsor, die GWV Ketzin, die Mittelbrandenburgische Sparkasse, die Agentur für Arbeit sowie die IHK Potsdam.

Als feste Partner sind auch die Nagel-Group, Colossus Logistics, Mosolf, die Havellandkliniken und Barmer GEK, die Berufsinformation der Polizei, BSH Hausgerätewerk Nauen, Panther Packaging und die Wepoba Wellpappenfabrik, DHL, Pelikan-Group (eCom Logistik und Pelikan Vertriebsgesellschaft), Störk sowie AGRARaktiv dankend zu erwähnen. Diesjährig wurden fehmer Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, Norma und die Notarkammer Brandenburg als neue Partner herzlich empfangen.

Im Rahmen des Unternehmertages hatten die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen die Gelegenheit die o.g. Betriebe, Behörden und Einrichtungen im persönlichen Gespräch kennenzulernen, um wichtige Auskünfte für die bevorstehende berufliche Laufbahn nach dem Schulabschluss zu erhalten. Zudem hat sich im Zuge des Unternehmertages eine kleine Tradition etabliert: Die Schüler und Schülerinnen konnten nunmehr zum dritten Mal in Folge mit der Unterstützung einer von der IHK Potsdam beauftragten Visagistin sowie eines Fotografen professionelle Bewerbungsfotos von sich anfertigen lassen.

Ins Leben gerufen wurde der Unternehmertag auf Initiative des Gemeindevertreters Tobias Bank (Die Linke). Denn einerseits beanstandet die Wirtschaft seit einigen Jahren den sogenannten Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt. Andererseits finden zugleich viele Schulabsolventen keine passende Ausbildungsstelle. Mit Unterstützung des Wustermarker Bürgermeisters Holger Schreiber, der neben der amtierenden Schulleiterin Frau Höft auch diesmal die Eröffnungsrede hielt, hat sich der Unternehmertag zu „etwas Einmaligem in einem starken Wirtschaftsstandort mit über 6.000 Arbeitsplätzen bei 10.000 Einwohnern entwickelt.“

Die Heinz Sielmann Oberschule Elstal bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten für ihr Mitwirken und freut sich, sie im nächsten Schuljahr zum 10. Jubiläum des Unternehmertages begrüßen zu dürfen.

Holger Schreiber (Bürgermeister der Gemeinde Wustermark), Stefanie Mrachacz (Mitglied im Lehrerrat und Fachkonferenzleiterin WAT), Karsta Höft (amtierende Schulleiterin) und Andreas Schulz (amtierender stellv. Schulleiter) eröffnen den 9. Unternehmertag an der Heinz Sielmann Oberschule Elstal.

Die Schülerin Celine aus dem 8. Jahrgang sorgte für die musikalische Eröffnung des 9. Unternehmertages am Klavier.

Neunter Unternehmertag an der Heinz Sielmann Oberschule Elstal. Diesmal stellten sich den Jugendlichen 20 Unternehmen, Einrichtungen und Behörden aus der Region als Ausbildungsbetriebe mit vor.

Das Ziel: die Neunt- und Zehntklässler über berufliche Zukunftsperspektiven aufzuklären.

Notarkammer Brandenburg
Ob Hauskauf, Testament, Ehevertrag, Übergabe oder Gründung von Unternehmen; die dreijährige, duale Ausbildung zum Notarfachangestellten, der den Notar durch mannigfaltige Aufgaben unterstützt, ist hochinteressant und abwechslungsreich. Dabei bekommen die Azubis einschlägige Rechtskenntnisse, aber u.a. auch die Vermittlung notwendiger Grundkenntnisse für den Umgang mit elektronischer Datenverarbeitung vermittwelt. Ein Gespür für den richtigen Umgang mit Menschen als auch gute Rhetorik und sichere Rechtschreibkenntnisse, logisches Denken sowie gute Büroorganisation werden vorausgetzt.

Die Mittelbrandenburgische Sparkasse wirbt um künftige Azubis als Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann. In der dreijährigen, dualen Ausbildung, die also sowohl in der Sparkasse als auch in der Berufsschule stattfindet, lernen die Azubis zentrales zur Eröffnung und Führung eines Kontos sowie zum Zahlungsverkehr: Themen, wie Anlageberatung, Kreditgeschäft, aber auch Baufinanzierung und Rechnungswesen werden ebenso vermittelt. Als Sponsor unserer Schule haben wir der Mittelbrandenburgische Sparkasse unser Klavier und weitere Instrumente zu verdanken.

Im Rahmen der Berufsinformation der Polizei stehen die Staatsbediensteten unseren Schülern mit Rat und Tat zur Seite.

Colossus Logistics
COLOSSUS Logistics, das familiengeführte, europaweit operierende Schwer-, Spezialtransport- und Projektunternehmen aus Wustermark, wurde vor über 20 Jahren gegründet. Derzeit werden hier 10 Lehrlinge in einer dreijährigen Ausbildung geschult, die eine sichere, wirtschaftliche und ökologische Abwicklung von Transport- und Logistikaufgaben umfasst. Dazu gehören die Beförderung riesiger Behälter und Anlageteile per LKW, Kran, Binnen- und Seeschiff und Flugzeug.

Die protokollierenden Schüler erfahren an diesem Stand, dass die DHL International GmbH mehr als 15 Ausbildungsberufe anbietet. Sie reichen u.a. von der Paketzustellung als Fachkraft für Kurier, Express- und Postdienstleistungen, über die Fachkraft für Lagerlogistik, den Mechatroniker sowie Fachinformatiker und den Informatikkaufmann/ der Informatikkauffrau, aber auch Immobilienkaufmann/-frau sowie Kaufmann/-frau für Dialogmarketing sowie bis hin zum Medizinischen Fachangestellten.

Schülerinnen am Stand der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe: Hier erfährt man alles über die Berufsfacetten in dem sich stetig wachsenden Markt für Gesundheitsleistungen, die von Tätigkeiten im ärztlichen sowie pflegerischen Bereich reichen und sich bis zum Management und anderen Dienstleistungssparten erstrecken.

Die Verpackungskünstler der Panther Packaging-Gruppe warben für die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Betrieben. Dazu gehören z.B. Packmitteltechnologe/in, Industriekaufmann/-frau, Medientechnologe/in Druck, Mechatroniker/in, Industriemechaniker/in, Technische/r Produktdesigner/in, Fachkraft für Lagerlogistik, Maschinen- und Anlagenführer/in sowie Bachelor of Arts BWL (Industrie), wofür allerdings ein Abitur bzw. Fachabitur Voraussetzung ist.

Die Gemeinnützige Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH Ketzin (GWV-Ketzin), die seit 1993 existiert und mit der Sanierung von Elstaler Wohnungen in der Rosa-Luxemburg-Allee aus dem DDR-Bestand begann, ist unser Hauptsponsor. Ihre Vertreterinnen stellen unseren Schülern Ausbildungsberufe zur Immobilienkauffrau bzw. zum -kaufmann vor, die z.B. Tätigkeiten im Rahmen der Hausverwaltung, Mietbuchhaltung, Nebenkostenabrechnungen, Instandhaltung/ Instandsetzung beinhalten, erklären wie diese in der GWV-Ketzin spezifisch vermittelt werden und welche Schulabschlüsse letztlich hierfür erforderlich sind.

  • Navigation
<
>