< Dezember 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
24.04.2023 - 28.04.2023 individuelle Abschlussberatung 10abc
24.04.2023 Elternabend 7abc (18:00 - 19:30)
25.04.2023 Elternabend 8abc (18:00 - 19:30)
26.04.2023 Elternabend 9abc (18:00 - 19:30)
Schulzentrum Heinz Sielmann > Bauvorhaben > 4. Grundschule und Hort

Auf dem Weg zum Schulzentrum:

4. Bauabschnitt – Grundschule und Hort

Nachdem die fast 10 Millionen Euro teure Dreifeld-Sporthalle – inklusive der entsprechenden Infrastruktur – pünktlich fertiggebaut wurde, folgt nun der mittlerweile 4. Bauabschnitt auf dem Weg zum Schulzentrum: die Grundschule.

Der Ausbau der Heinz Sielmann Oberschule Elstal zum Schulzentrum Heinz Sielmann geht also unermüdlich weiter. Und diesmal nehmen die Investitionskosten mit rund 23,5 Millionen Euro noch stattlichere Ausmaße an. Kurze Zeit nachdem am Ende letzten des Jahres die Berliner Architekturgesellschaft Numrich, Albrecht & Klumpp mit der die Generalplanung betraut wurde, begannen schon die Abrissarbeiten im März 2021. Damit wird der Baugrund für den Bau der dreizügigen Grundschule einschließlich einer großen Mensa mit einem Fassungsvermögen von etwa 150 Plätzen, einer Aula und eines Horts für die Betreuung der Grundschüler*innen am Nachmittag etappenweise vorbereitet.

Des Weiteren stehen die Punkte Schulhof mit Spielanlagen und Außensportanlagen, wie ein Kleinsportfeld, Weitsprung- und Wurfanlagen, vier 100-Meter-Laufbahnen und eine 400-Meter-Rundlaufbahn, auf den Bauplänen der Architekten. Ferner sind auch noch ein Schulgarten, 64 Parkplätze und 70 Fahrradstellplätze an der Puschkinstraße sowie eine Feuerwehrdurchfahrt von der Puschkinstraße zur Maulbeerallee als auch zwei Fußwege zwischen Grund- und Oberschule geplant.

Der Baustart für dieses imposante Projekt, das dem Wert von Schulbildung im wahrsten Sinne des Wortes Rechnung trägt, soll im Juli 2022 stattfinden und wenn alles planmäßig verläuft, wird die neue Grundschule im Sommer 2024 eröffnet. Gemäß der Aussage des Bürgermeisters der Gemeinde Wustermark, Herrn Holger Schreiber, könnte dann möglicherweise noch eine gymnasiale Oberstufe folgen, sodass unsere Oberschule zu einer Gesamtschule ausgebaut werden würde, an der man das Abitur ablegen kann.

Zunächst aber danken wir allen am 2. Bauabschnitt beteiligten Akteuren, insbesondere der Gemeinde Wustermark als Bauherrn und der Architekturgesellschaft Numrich, Albrecht & Klumpp.

Die nachfolgenden Luftaufnahmen stammen von Sebastian Kelm, die anderen Fotos von Rafal Czaplicki. Vielen Dank dafür.

19.03.2021 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_01.jpg   Im Zuge der Vorbereitung des Baugrundes wurde im März 2021 die Hecke, die unseren Schulhof vom künftigen Areal der Grundschule abgrenzte, gänzlich entfernt. Auch das gesamte Gebüsch und Gestrüpp auf dem zukünftigen Baugrund verschwand. Dankenswerterweise blieben einige der Bestandsbäume jedoch stehen.
       
16.04.2021 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_02.jpg   tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_03.jpg
  Im nächsten Schritt wurde das Baugebiet für die Grundschule umrahmt. Schützenswertes Kleingetier wird eingesammelt und umgesiedelt.
       
11.08.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_03a_drohne.jpg
  tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_03b_drohne.jpg   Das große Luftbild oben zeigt eindrücklich die Dimension der bereits erfolgten und der aktuellen Baumaßnahmen.
Unten in der Mitte das historische Schulgebäude, rechts daneben der bereits genutzte Neubau, darüber die Sporthalle.
Links oben nun entsteht auf einer wirklich großen Fläche unsere neue Grundschule.
       
16.08.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_04.jpg   tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_05.jpg
  In den Sommerferien hat sich einiges getan, Erd- und Planierarbeiten fanden statt. Die Erdhaufen sowie den eingeebneten Bauflächen zeugen davon.
       
05.09.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_06.jpg   Vor kurzem sind die ersten Betonringe, die neben dem orangenen Baustromkasten abgelegt wurden, eingetroffen.
       
16.09.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_07.jpg   tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_08.jpg
  tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_09.jpg  

Noch führt eine asphaltierte Überfahrt auf das künftige Gelände der Grundschule und des Horts.

Die Arbeit an der Kanalisation schreitet voran, wie man an den herausragenden Gullys und den grünen Abwasserrohren erkennt. 

Mittagspause: Der Mobilbagger ruht und die Bauarbeiter pausieren wohlverdient u.a. in den Containern.

       
19.09.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_10.jpg   tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_11.jpg
  Derzeit ein typisches Bild auf unserem Grundschul-Baugebiet: Erdhaufen entstehen und vergehen. Und neues Baumaterial wird geliefert, das z.B. in den Ecken lagert, wo es nicht stört.   Die Verantwortlichen für die Erdhaufen: Verschiedene Bagger-Typen und ein Radlader.
       
26.09.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_12.jpg   Die Baustelle erhält nun „große“ Hilfe. Der Turmkran transportiert verschiedenstes Baumaterial und Arbeitsgeräte, wie eine Rüttelplatte von A nach B.
       
07.10.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_13a.jpg   Die Erdarbeiten gehen weiter. Davon zeugen die neuen, verschiedenfarbigen Erdhaufen. Zudem wurde der Baugrund verfestigt und die Schalungen für die frisch einbetonierten Streifenfundamente sind kürzlich angelegt worden.
  tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_13b.jpg   tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_13c.jpg
  tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_14.jpg   Für die Überwachung der Baustelle ist u.a. mithilfe eines Kameraturms, der mit drei 360°-Panoramakameras bestückt ist, gesorgt.
       
17.10.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_15.jpg   Das Fundament für das Schulzentrum entsteht allmählich. Der Frischbeton wird mit einem sogenannten Betonkran, der mit einer langen Betonpumpe ausgestattet ist, auf der Fläche einer Bodenplatte verteilt.
       
21.10.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_16.jpg  

Letzter Eindruck von der Baustelle kurz vor den Herbstferien. In den kommenden zwei Wochen wird sich bestimmt so einiges tun.

       
07.11.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_17.jpg   tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_18.jpg
  Und es hat sich tatsächlich einiges getan! Nachdem vor den Herbstferien ein Teil des Fundaments für das Schulzentrum gelegt wurde, finden nun die Vorbereitungen für einen weiteren Fundamentabschnitt statt. Ein zweiter Turmkran hilft bei der Einschalung. Dabei werden u.a. die Metallschalen in die vorbereiteten Rinnen gelegt, damit der Frischbeton für den nächsten Fundamentabschnitt ausgegossen werden kann.
       
09.11.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_19.jpg   Ein neuer Fundamentabschnitt entsteht mithilfe der Betonpumpe (Mitte).
       
18.11.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_20.jpg   Neues Baumaterial sorgt für ordentliche Fortschritte auf der Baustelle für unser Schulzentrum.
       
       
21.11.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_21.jpg   tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_22.jpg
  Trotz des plötzlichen Wintereinbruchs, schreiten die Bauarbeiten unermüdlich voran.   Die ersten Wände wurden schon teilweise hochgezogen.
  tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_23.jpg   Andere Wände „stehen“ schon in der Vorbereitung, da die teils rotfarbigen Schalungen mit den Eisenstreben aufgestellt wurden, um im nächsten Schritt mit Beton ausgefüllt zu werden.
       
02.12.2022 tl_files/ose/bau/grundschule/grundschule_23a.jpg
  Wintereinbruch auf unserer Baustelle.    
       

Unser Neubau der Grundschule in der Presse:

16.12.2020   moz.de (Artikel: Silvia Passow)
26.04.2021   maz-online.de (Artikel: Jens Wegener)